3.INTERNATIONALER KONGRESS ZEITGENÖSSISCHER PÄDAGOGISCHER FORSCHUNG

05 – 08 Juli 2018

Polen, Oświęcim 

 Sehr geehrte WissenschaftlerInnen, ForscherInnen und Lehrende!

Der Verband für Zeitgenössische Pädagogische Forschung (e.V. Muğla) und State Captain Witold Pilecki Universität für Angewandte Wissenschaften Oświęcim (in der Nähe von Krakau)  laden Sie herzlich  zum 3. Internationalen Kongress Zeitgenössischer Pädagogischer Forschung (05.–08. Juli 2018) nach Polen an die State Captain Witold Pilecki Universität für Angewandte Wissenschaften ein. Der Kongressort befindet sich neben dem Museum Auschwitz-Birkenau, das einst als das berüchtigte Konzentrationslager Auschwitz diente.

Die Arbeitssprachen unseres Kongresses mit dem Titel „Bildung und Menschenrechte“ sind Polnisch, Türkisch, Deutsch, Englisch und Russisch. Außerhalb dieses Themenrahmens können auf dem Kongress auch allgemeine Themen zur Bildung vorgetragen werden. Vorträge oder auch Poster-Vorträge  auf dem Kongress werden später nach dem Begutachtungsprozess und mit der Befürwortung der AutorInnen als internationales Buch, Buch der Volltexte von Beiträgen oder als Artikel in unterschiedlichen Zeitschriften publiziert.

Nähere Informationen zum Kongress finden Sie unter der Webseite http://ceadder.org/site/en/homepage/

Kongresstermine:

·  Einsendeschluss für die Einreichung der Abstracts: 30 April 2018

·  Bekanntgabe der Auswahl der Abstracts: 26 Februar 2018- 30 April 2018

·  Frühanmeldungen: 26 Februar 2018

·  Fristablauf für Frühanmeldungen: 06 April 2018

·  Spätanmeldungen: 09 April 2018

·  Fristablauf für Spätanmeldungen: 30 April 2018

 Für weitere Fragen, stehen wir Ihnen gerne unter volkanmulcar@yahoo.com (Volkan Mulcar, Assistent für Englisch ) oder busra.akin64@gmail.com (Büşra AKIN, Assistentin für Deutsch ).

Während Ihres Kongress Aufenthaltes werden Sie auch die Möglichkeit haben, die Konzentrationslager Auschwitz/Birkenau zu besuchen. 

State Captain Witold Pilecki Universität für Angewandte Wissenschaften und der Verband für Zeitgenössische Pädagogische Forschung (CEAD) freuen sich sehr Sie in Polen begrüßen zu dürfen.

 Präsidenten des Organisationskomitees

Prof. zw. Dr. habil. Witold STANKOWSKI

Prof. Dr. Nevide AKPINAR DELLAL